Zombies haben derzeit Hochkultur und sind aus den Medien kaum wegzudenken. Als wandelnde Tote erzeugen sie einen unvergleichlichen Gruselfaktor. Seelenlos, hungrig und unaufhaltsam suchen sie nach Menschenfleisch. Eure Suche nach dem perfekten Kostüm für Karneval oder Halloween könnt ihr hingegen beenden und euer DIY Zombie Kostüm selber machen.

Was ihr für das DIY-Zombie Kostüm an Accessoires braucht

Der Anspruch an ein selbstgemachtes Zombie Kostüm reicht vom kostengünstigen Last-Minute-Faschingskostüm bis hin zum aufwendigen Hingucker für die Horror-Motto-Party. Zombies kommen aus allen Bevölkerungsschichten, so dass Jeans und T-Shirt sich ebenso wie ein Brautkleid als Basis für das gruselige Kostüm eignen. Das Fundament eures Kostüms bildet somit Kleidung, die euch nicht zu schade zum Zerreißen und Beschmutzen ist.

Des Weiteren benötigt ihr:

  • weiße, schwarze und eventuell grüne Theaterschminke
  • eine Schere
  • Kunstblut
  • optional Flüssiglatex
  • spezielle Kontaktlinsen
  • Abschminktücher für nach der Party

Zombie Kostüm selber machen – Schritt für Schritt zum großen Auftritt

Schritt 1 – die zerfetzte Kleidung

Eure Kleidung soll so aussehen, als wärt ihr gerade dem Grab entstiegen oder wochenlang untot durchs Land gestreift. Seid nicht zögerlich mit dem Zerreißen der Kleidung und Beschmieren mit Blumenerde. Mit Kunstblut oder roter Sprühfarbe könnt ihr die blutige Akzente setzen.

Schritt 2 – das Zombie MakeUp

Euer blutleeres Zombiegesicht grundiert ihr mit der weißen Theaterfarbe und sorgt für tiefe Schatten unter den Augen und Wangenknochen mit Schwarz. Für den authentischen Zombie-Look darf der kunstblut-verschmierte Mund und die ein oder andere Wunde nicht fehlen.

Helle oder auch dunkle Kontaktlinsen runden den authentischen Untot-Effekt ab.

Schritt 3 – die verwüsteten Haare

Lange Haare toupiert ihr am besten auf, kürzere lassen sich mit etwas Gel in Unordnung bringen. Denn wer hat denn schon einmal einen Zombie mit Kamm gesehen? Je wilder und struppiger, desto besser.

Schritt 4 – Schlimme, aber unechte Wunden

Mit Flüssiglatex und Schminke lassen sich realistische Wunden an Hals oder Armen nachstellen und mit den richtigen Accessoires könnt ihr eure Todesursache nacherzählen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem abgerissenen Seil um den Hals oder einem (Spielzeug)-Messer im Rücken? 

Escape Room Zuhause

Escape Room Zuhause

Rätsel, Codes und weitere spannende Indizien, die ihr finden, verstehen und lösen müsst, um euch in der vorgegebenen Zeit aus eurer verzwickten Lage zu befreien - Dies verspricht viel Spannung und Spaß. Ob gruselige Zombie-Invasionen, Weltall-Abenteuer oder magische...

mehr lesen
Zauberer Kostüm selber machen

Zauberer Kostüm selber machen

Mit Zauber und Magie wird jede Kostümparty zu einem reinen Spektakel. Das Zauberer Kostüm ist nicht nur an Fasching eine gute Wahl, sondern auch an Halloween oder zu einer Black-&-White-Mottoparty. Sowohl für Frauen, Männer und Kindern ist die...

mehr lesen
Arzt Kostüm selber machen

Arzt Kostüm selber machen

Ob Fasching oder Halloween-Party, ein Arzt darf unter den kostümierten Leuten natürlich nicht fehlen. Mit einem weißen Kittel und einer Maske ist die Verkleidung schnell selber gemacht. Was ihr genau dazu braucht, um ein Arzt Kostüm selber zu machen oder...

mehr lesen
Nonnen Kostüm selber machen

Nonnen Kostüm selber machen

Wer rechnet schon mit einer ausgelassen feiernden Nonne? Doch genau dieser Kontrast macht das Nonnen-Kostüm zur Nummer Eins für die nächste Kostümparty, Fasching, Halloween oder Karneval. Ob Frau oder sogar Mann: Das klassische, hochgeschlossene Kostüm...

mehr lesen
Masken für Kostüme an Halloween, Fasching & Karneval

Masken für Kostüme an Halloween, Fasching & Karneval

Noch nie waren Kostüm Masken für Fasching und Karneval so angesagt. Seien es kostümspezifische Masken oder einfach nur der Mund-Nasen-Schutz, der passend zum Faschingskostüm ausgewählt werden kann. Verschiedenste Modelle peppen jedes Outfit auf. Stöbere...

mehr lesen