🤡 🍬 🎉 Mach mit beim Karneval Foto-Wettbewerb! » 🎉 🍬 🤡

Adventskalender basteln » Kreative DIY-Ideen selber machen

Adventskalender selber machen

24 kleine tägliche Überraschungen, um uns die Vorweihnachtszeit zu versüßen – über einen Adventskalender freut sich garantiert jeder. Noch schöner ist es, wenn der Adventskalender selbst gestaltet ist. Und das ist gar nicht so schwer! Wir zeigen euch verschiedene Ideen, wie ihr mit den unterschiedlichsten Materialien einen Adventskalender basteln könnt.

Kleine Geschenke mit Geschenkpapier verpacken

Wer liebt es nicht, Geschenke auszupacken? Eine klassische Variante für einen selbst gebastelten Adventskalender ist es, einfach die 24 Kleinigkeiten in Geschenkpapier zu verpacken. Um dabei dem Adventskalender einen coolen Look zu verpassen, empfiehlt es sich, das Papier in einem einheitlichen Stil zu halten. Bleibt zum Beispiel in einer Farbwelt. Natürlich könnt ihr weihnachtliche Motive wählen, müsst ihr aber nicht. Edel wirken immer Gold-, oder Silbertöne. Die Geschenke könnt ihr anschließend mit den passenden Zahlen bemalen oder bekleben.

Adventskalender in kleinen Tüten selbst verpacken

Selbstverständlich könnt ihr auch einfach kleine Papiertütchen, wie zum Beispiel Brotpapiertüten mit Geschenken befüllen. Mithilfe einer Lichterkette setzt ihr sie gekonnt in Szene. Befestigt die Tütchen einfach mit Wäscheklammern oder kleineren Dekoklammern an die Lichterkette. Natürlich könnt ihr anstatt der Brotpapiertütchen auch süße Jutesackbeutelchen verwenden. 

Adventskalender basteln aus Schachteln & Pappbechern

Ihr möchtet mit wenig Aufwand besonders kreativ wirken? Aus Schachteln und Pappbechern könnt ihr mit einfachen Mitteln euren Adventskalender selber basteln. Nutzt zum Beispiel Coffee-to-go-Becher und beklebt oder beschriftet sie mit weihnachtlichen Motiven und den passenden Zahlen. Auch Streichholz-, Pralinenschachteln oder kleine Geschenkboxen eignen sich super für einen selbstgemachten Adventskalender.

Überraschungen & Gutscheine in Umschlägen

Ein Adventskalender komplett bestehend aus Umschlägen ist eine schöne Idee für Erwachsene. Der Adventskalender kann dabei besonders edel wirken, indem man farbige Briefumschläge auf eine schöne Holz- oder Korkwand klebt und ihn mit hübschen weihnachtlichen Dekoelementen aufpeppt. In die Umschläge könnt ihr Gutscheine wie einen Kinobesuch, ein selbstgekochtes Abendessen oder ähnliches packen. Natürlich müssen sich nicht nur Gutscheine in den Umschlägen befinden. Ein kleines Gedicht, ein Foto aus einem gemeinsamen Urlaub oder ein paar selbst geschriebene herzliche Worte verleihen dem Adventskalender eine sehr persönliche und liebevolle Note. 

Adventskalender aus Toilettenpapierrollen selber basteln

Leere Toilettenpapierrollen hat jeder Haushalt zu genüge, warum also diese nicht mal zum Basteln eines Adventskalenders benutzen? Die Klopapierrollen malt ihr zunächst an oder beklebt sie. Danach packt ihr euer kleines Geschenk hinein und verschließt die Rollen anschließend mithilfe von Packpapier, Geschenkpapier oder farbigem Krepppapier. Voilà, fertig ist die Zweitverwertung eurer leeren Toilettenpapierrollen und ihr habt ganz nebenbei einen kreativen Adventskalender gebastelt.

Tipp: Achtet bei einem Adventskalender aus Toilettenpapierrollen darauf, rechtzeitig mit dem Aufbewahren der Rollen zu beginnen, damit ihr 24 davon zusammenbekommt.

Zahlen für Adventskalender selber basteln

Neben Zahlenaufklebern könnt ihr natürlich auch Anhänger aus Pappe verwenden. Zum Beschriften könnt ihr dicke Filz- oder Gelstifte nutzen. Auch Zahlen stempeln sieht sehr schön aus. Hier könnt ihr nochmal eurer Kreativität freien Lauf und die Zahlen zu richtigen Hinguckern werden lassen – schließlich sind sie ja essentieller Bestandteil eines Adventskalenders.

Adventskalender an einem Bilderrahmen befestigen

Für kleine, leichte Geschenke macht sich ein Bilderrahmen hervorragend als Adventskalender. Wählt zunächst einen passenden Hintergrund eurer Wahl: Das kann ein Bild sein oder einfach eine farbige Wand, die ihr selbst gemalt oder ausgedruckt habt. Klemmt dann zwischen den Rahmen eine Schnur, sodass ihr daran die Geschenke an Dekoklammern befestigen könnt. Mögt ihr es schlicht, seid ihr bereits fertig. Soll der Adventskalender etwas verspielter werden, klebt noch kleine Dekorationen hinzu.

Weihnachtskalender mit Wäscheklammern aufhängen

Sind die Geschenke etwas größer, reichen kleine Dekoklammern vermutlich nicht zum Aufhängen aus. Nehmt statt dessen einfach Wäscheklammern. Am besten welche aus Holz, die ihr mit bunten Farben individuell anmalen könnt. Auch wenn ihr den Adventskalender gar nicht aufhängen wollt, so eignen sich Wäscheklammern hervorragend, um an ihnen die Zahlen des Adventskalenders aufzukleben und ganz locker am Geschenk zu befestigen.

Selbstgemachten Adventskalender in Kiste legen

Eine Holzkiste ist eine wunderbare Aufbewahrungsmöglichkeit der kleinen Adventskalendergeschenke. Weinkisten oder Obstkisten lassen den Weihnachtskalender urig wirken und bringen Gemütlichkeit in die Adventszeit.

Adventskalender in Strümpfe oder Säckchen packen

Sehr süß ist das Verstecken der kleinen Adventskalender-Überraschungen in Strümpfen oder Socken, die traditionell über dem Kamin aufgehängt werden. Aber keine Sorge, ihr braucht dazu keinen Kamin. Sucht einfach einen anderen tollen Platz in der Wohnung zum Aufhängen und die Freude kommt genauso auf. Vor allem wenn die ein oder anderen Geschenke ein wenig aus der Socke blitzen, doch trotz alledem noch nicht zu viel verraten. Dekoriert ein paar Tannenzweige dazu, um die Spannung noch weiter zu steigern.

Originelle Last Minute Adventskalender 

Adventskalender ansprechend arrangieren

Nachdem ihr euch für eine Verpackungsart entschieden und den Adventskalender befüllt habt, ist der letzte entscheidende Teil nun diesen ansprechend zu arrangieren und präsentieren. Schließlich soll das Ergebnis eurer Mühen schick in Szene gesetzt werden. Je nachdem für welche Art von Weihnachtskalender ihr euch entschieden habt, gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Von Lichterketten, über Deko-Zweige, Weihnachtsgirlanden, Holz- und Korkwände bis hin zu Leitern, Schlitten oder rustikalen Weinkisten. So wird euer DIY-Adventskalender garantiert zum Hingucker.

Praktisches Zubehör zum Basteln

Teile deinen selbstgebastelten Adventskalender mit uns

Bist du schon fleißig am basteln – Einen Adventskalender für deine Kinder, deinen Liebsten oder für einen guten Freund? Wir würden gerne das Ergebnis sehen! Markiere uns ganz einfach auf Instagram mit ‚@maskerix‘ oder verwende den Hashtag ‚#maskerixadventskalender‘. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim selbst gestalten!